Surfer Kids on Tour

Die 6. Woche in Australien (22.4 - 28.4)

Port Stephens – Boat Harbour

Am Ostermontag verlassen wir Wingham um nach Port Stephens zu fahren. Es ist unser letzter längerer Aufenthalt in Australien bevor wir über Sydney nach Neukaledonien weiter reisen. Auf unserem Weg kommen wir an einem der angeblich schönsten Strände Australiens (Rock Seals) vorbei, natürlich lassen wir uns diese Gelegenheit nicht entgehen. Der dort befindliche Leuchtturm ist von 1874 und wunderschön. Nach dem wir diesen ausgiebig fotografiert haben, begeben wir uns zum Strand. Es ist immer wieder erstaunlich wie wenig Menschen sich hier an solchen traumhaften Orten aufhalten. Mit einem Boggiebord bewaffnet stürzen sich die beiden Jungs in die Wellen. Unser Sandspielzeug wird von der kleinen Prinzessin ausgiebig benutzt und wir genießen das Wasser und den Strand.

Durch diesen kleinen Abstecher kommen wir erst abends in unserer neuen Unterkunft an, dafür haben wir den Reisetag optimal genutzt.

In Port Stephens gibt es ebenfalls wunderschöne Strände und tolle Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Eine davon ist Sandboarding! Wir haben das schon in Neuseeland kennen gelernt und waren ganz begeistert. Mit einem 4WD Bus geht es über eine sehr holprige Straße zu den Dünen und dann direkt hinein. An der Zieldüne gibt es eine kurze Einweisung und ein Board für jeden und dann geht es los. Der anstrengende Teil ist das erklimmen der Düne, dann beginnt der Spaß. Nach einigen Versuchen gelingt es den Jungs sogar im Stehen zu fahren! Das Surftraining macht sich bezahlt.

Oakvale Wildpark

Einen Tag verbringen wir im Oakvale Wildpark, der Park ist nur relativ klein, trotzdem vergeht die Zeit wie im Flug und wir verlassen ihn fast als letzte. Wir besuchen die Koala Vorführung und haben wieder die Möglichkeit diese kuscheligen Tiere zu streicheln, außerdem gibt es eine Reptilienvorführung, wo es u.a. einen Shingleback Lizard zu sehen und streicheln gibt. Dieses interessante Tier sieht von vorne und hinten identisch aus: damit überlistet er seine Fressfeinde und beißt sie, während sie denken sie beißen in den Kopf… . In dem Park gibt es auch einen großen Wasserspielplatz, den die Jungs ausgiebig nutzen. Für eine Weile sind die Tiere völlig vergessen. Natürlich besuchen wir auch noch das Außengelände, in dem Kängurus und Wallabys rumlaufen. 3 kleine Kängurus hängen eingekuschelt in Säcken an einem Zaun und lassen sich sogar streicheln. Alle drei Kids sind wieder begeistert, dass wir hier Kängurus füttern können und flitzen den Tieren direkt mit unserer Futtertüte entgegen. Peter freundet sich mit einem halbstarken Känguru an, das junge Tier tobt mit Peter rum und ist so übermütig, dass es Peter sogar in den Arm beißt (zum Glück nicht so schlimm, aber Peter ist trotzdem entsetzt)!

Dolphin Watch und Mt. Tomaree

Von Port Stephens machen wir mit einem kleinen Ausflugsschiff eine Delfin-Tour. In den Buchten lebt angeblich eine Gruppe von über 100 Tieren. Tatsächlich dauert es auch gar nicht lange und wir erblicken die ersten wunderschönen Tiere ganz ruhig durchs Wasser gleiten. Am Boot wird ein großes Netz ins Wasser gelassen und die Jungs sind natürlich die ersten die sich darauf setzen und im Wasser planschen, während die Delfine neben uns herschwimmen. Das Boot hat auch eine Wasserrutsche (wir haben uns extra für die große 2 stündige Fahrt entschieden, weil hier auch 30 Minuten fürs Rutschen Zeit ist). Als das Boot in der Bucht hält und die Rutsche vorbereitet wird, stehen die beiden Prinzen bereits oben an der Rutsche. Ohne zu zögern rutschen sie ins Meer und schwimmen selbstverständlich zu der großen Matte und rollen sie für alle aus. Nicht nur wir sind wieder mal begeistert von den guten Schwimmfähigkeiten und der Angstfreiheit der Jungs im Wasser.
Nach dem schönen Ausflug auf dem Meer entscheiden wir noch den Mt. Tomaree zu besteigen. Der Aufstieg ist zwar nur etwas über 1 km, hat es aber ordentlich in sich. Nach knapp 20 Minuten stehen wir endlich oben und haben einen gigantischen360 Grad Blick über die Bucht und auf das Meer.

Highlights der Woche

Wir besuchen den wunderschönen Seals Rock Beach mit Leuchtturm

Bei einer Bootstour sehen wir Delfine und die Prinzen rutschen vom Boot ins Wasser

Vom Mt. Tomaree haben wir einen unvergleichlichen Blick auf Port Stephens und die Bucht

Am Sonntag verlassen wir Australien vorerst und fliegen weiter nach Neukaledonien